Die PCOS Leitlinie 2018: Bewegung bei PCOS

Die brandneue, internationale Leitlinie für das Polyzystische Ovarsyndrom (PCOS) 2018 ist da! Das über 200 Seiten umfassende Dokument stellt nun die aktuelle Basis für medizinische Fachkräfte zur Diagnostik, Behandlung und Therapie des PCO-Syndroms dar. Was in einem solchen Dokument nicht fehlen darf, ist natürlich auch die Würdigung von Lebensstilmaßnahmen (Ernährung siehe hier, Bewegung, Verhaltensänderung) um das PCOS in den Griff zu bekommen.

 

Hier fasse ich für Sie die wichtigsten der neuen Empfehlungen zur Bewegung bei PCOS zusammen. Mehr über die Empfehlungen zum Lebensstil, Übergewicht, Insulinresistenz und Ernährung lesen Sie hier. Die medizinischen Highlights habe ich hier zusammengefasst.

Bewegung Empfehlung Sport PCO Syndrom PCOS Ovarsyndrom Hormone Testosteron Schritte
So sieht sie aus: die neue englischsprachige, internationale Leitlinie zur Behandlung des PCO-Syndroms

Die Bewegungsempfehlungen bei PCOS im Überblick

So oft und intensiv sollten Sie sich bewegen…

 

…um Ihr Gewicht zu halten

 

Um einer Gewichtszunahme vorzubeugen und die Gesundheit zu

erhalten, wird empfohlen: ++

Bei Erwachsenen (18-64 Jahre):

mind. 150 Minuten/Woche Bewegung mit moderater Intensität 

oder

75 Minuten/Woche Bewegung von hoher Intensität

oder

eine äquivalente Kombination aus beiden Intensitäten

 

Übungen zur Muskelkräftigung sollten an zwei nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche stattfinden.

 Bei Jugendlichen: mindestens 60 Minuten moderate bis hochintensive Bewegung pro Tag. Zumindest drei mal pro Woche Bewegungseinheiten, die Muskulatur und Knochen stärken.

 

Die Bewegungseinheiten können auch in zumindest 10 minütigen Häppchen oder 1000 Schritten absolviert werden. Das Ziel ist, zumindest 30 Minuten tägliche Bewegung an den meisten Tagen zu erzielen.

 

 

…um Abzunehmen

 

Um moderaten Gewichtsverlust zu unterstützen oder die Zunahme von Gewicht vorzubeugen, wird empfohlen: ++

mindestens 250 Minuten pro Woche moderate Bewegung

oder

150 Minuten pro Woche intensive Bewegung

oder

eine äquivalente Kombination daraus.

 

Übungen zur Muskelkräftigung sollten an zwei nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche stattfinden. 

Sitzende Tätigkeiten sollten minimiert werden (auch vor Bildschirmen).

 

Körperliche Aktivitäten beinhalten Tätigkeiten in der Freizeit, Fortbewegungsarten wie

Gehen, Radfahren, Berufliche Tätigkeiten, Haushalt, Spiele, Sport und alle anderen Aktivitäten des Tages. 10.000 Schritte täglich sind ideal, was die Aktivitäten des täglichen Lebens und die täglichen 30 Minuten sportliche Bewegung oder rund 3000 Schritte umfasst.

 

Fitness-Tracking-Tools, Schrittzähler oder Technologien, die die Bewegungsintensität messen, können unterstützend eingesetzt werden um einen aktiven Lebensstil zu fördern.

Fazit: PCOS-Leitlinie und Bewegung

Auch hier wiederholt sich, was ich auch bereits zuvor leider schon über die Ernährungsempfehlungen der neuen Leitlinie schreiben musste: Zu wenig konkrete Fachliteratur zum PCOS liegt vor, als dass einzelne positive Studienergebnisse in die Leitlinie aufgenommen werden konnten. Deshalb bleiben auch die Bewegungsempfehlungen 2018  leider sehr allgemein. Schade!

 

Was es wirklich braucht, ist konkrete und individuelle Unterstützung für Frauen mit PCOS, sodass sie ihr Training nach eigenen Bedürfnissen ideal gestalten können. 

 

>> Erzählen Sie, erreichen Sie das empfohlene Bewegungspensum? Was sind für Sie die größten Hürden, einen aktiven Lebensstil umzusetzen? Ich freue mich über Ihre Kommentare! <<

Legende zur Leitlinien-Symbolik

+ Praxispunkt: in Übereinstimmung der Leitlinienentwickler getroffen, doch keine Evidenz wurde dafür gesichtet

++ Empfehlung mit Übereinstimmung der Leitlinienentwickler, wenn keine Evidenz vorlag

+++ Evidenzbasierte Empfehlung

 
   

Falls Sie selbst mehr (z.B. auch zur medizinischen Therapie) lesen möchten, können Sie die neue Leitlinie (in englischer Fassung) hier downloaden:

https://www.monash.edu/__data/assets/pdf_file/0004/1412644/PCOS-Evidence-Based-Guideline.pdf

https://www.monash.edu/medicine/sphpm/mchri/pcos/guideline


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Artikel/Blog

Kategorien:

PCO-Syndrom, PCOS PCO und Ernährung

 

 

PCO-Syndrom

Essen und Trinken, Ernährung bei Kinderwunsch und schwanger werden

 

 

Kinderwunsch

Kontakt

website: www.fertileaty.com

mail: info@fertileaty.com

instagram: fertileaty

Ernährung rund um die Fruchtbarkeit