Willkommen im Blogbereich zur

Ernährung bei Kinderwunsch - für die Frau. 

 

 

Dieser Blog dient lediglich der Information und ist kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung. Vor Beginn einer Ernährungsumstellung, Aufnahme sportlicher Aktivitäten, Einnahme von Supplementen oder jeder Änderung eines existierenden Behandlungsplans muss ärztlicher Rat eingeholt werden.

So kann dieser Blog genauso gestaltet werden, dass Sie davon profitieren. Ich wünsche Ihnen, dass Sie viel Neues dazulernen können!


IVF, ICSI und Co.: Warum Ihr Gewicht dabei eine ge(wichtige) Rolle spielt

 

Wenn Paare zu viel auf die Waage bringen, kann dies leider auch eine (ge)wichtige Ursache für den andauernden, unerfüllten Kinderwunsch darstellen. Für viele Betroffene führt dann am Gang ins Kinderwunschzentrum oder zum Spezialisten kein Weg mehr vorbei. Dank der rasanten Fortschritte der Reproduktionsmedizin wird so auch manchmal aus dem Traum vom Kind wunderbare Realität.

 

Allerdings sind die Techniken der assistieren Reproduktion auch oftmals begrenzt. Grundlegende Probleme, die z.B. durch Übergewicht bedingt sind, können durch die Reproduktionsmedizin nicht einfach so ausgeschalten werden, sondern nur bestmöglich umgangen werden. Für Übergewichtige bedeutet das leider, dass ihre Aussicht auf ein Kind – trotz der Kinderwunschbehandlung – kleiner ist. 

 

Was Übergewicht denn nun konkret für Ihre IVF, ICSI und Co. bedeutet und was Sie trotzdem für Ihren Erfolg tun können lesen Sie hier.

Kinderwunschklinik IVF ICSI IUI assistierte Reproduktion Abnehmen Gewichtsreduktion Übergewicht
Mit medizinischer Hilfe zum Wunschkind! Die Waage entscheidet allerdings über den Behandlungserfolg mit.

mehr lesen 0 Kommentare

Wie Übergewicht deine weibliche Hormonbalance zum Kippen bringt

Hüftgold und Bauchspeck: diese zwei lästigen Begleiter im Leben einer Frau sind mehr als nur Energiespeicher für „schlechte Zeiten“. Denn das Fettgewebe stellt sogar Hormone und Botenstoffe selbst her und greift somit in das feinabgestimmte Regelwerk der Fruchtbarkeit ein.

Liegt zu viel Fettgewebe vor, können so auch typische hormonelle Veränderungen im Blut auftreten, die die weibliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen können.

Erfahren Sie, welche Hormone aus Ihrem Laborbefund möglicherweise durch Übergewicht aus der Bahn geworfen wurden. 

Hormone Abnehmen Testosteron Insulin Hormonstörung Hyperandrogenämie Androgene
Durch Übergewicht geraten bei der Frau einige wichtige Hormone aus dem Lot: Östrogen, Insulin, Testosteron, LH, SHBG

mehr lesen 0 Kommentare

Folsäure: das Vitamin für Schwangerschaft und Kinderwunsch

Folsäure Tabletten zum Schwanger werden, bei Kinderwunsch und in der Schwangerschaft.
Folatreiche Lebensmittel sowie Folsäure-Tabletten sind bei Kinderwunsch und in der Schwangerschaft das A&O.

Das Wichtigste, was Sie über Folsäure wissen müssen, wenn Sie schwanger sind oder es werden wollen:

Erfahren Sie...

  • wofür Folsäure eigentlich gut ist
  • wie viel man davon zuführen sollte
  • ob Tabletten oder Lebensmittel zur Bedarfsdeckung ausreichen
  • ab wann und wie lange man Folsäure überhaupt vor und während der Schwangerschaft einnehmen sollte

Lesen Sie hier alle Antworten auf diese wichtigen Fragen und tun Sie so das Beste für Sie und Ihr (zukünftiges) Kind!


mehr lesen 0 Kommentare

Ungesund Essen und trotzdem schwanger

Wie wichtig Essen und Trinken für Ihre Fruchtbarkeit und Ihr Wunschkind wirklich ist

mehr lesen 0 Kommentare

Fakt oder Mythos? Granatapfelsaft für Fruchtbarkeit und Kinderwunsch

Der Granatapfel bzw. Granatapfelsaft und seine Wirkung auf die Fruchtbarkeit (Gebärmutterschleimhaut) und bei Kinderwunsch
Granatäpfel für die Fruchtbarkeit: Stimmt das wirklich?

Dem Granatapfel werden bereits seit Jahrhunderten zahlreiche positive Wirkungen auf die Fruchtbarkeit  des Menschen zugeschrieben.  An diesem Image hat sich bis zum heutigen Tag wenig geändert, denn auch heute noch kursieren viele Behauptungen, dass die exotische Frucht auf unsere Fortpflanzung ganz besondere Effekte erzielen könnte: vom „verbesserten“ Aufbau der Gebärmutterschleimhaut bis hin zur Förderung der Spermienqualität.

 

Diese vermeintlichen Wirkungen halten einem Faktencheck aber nicht stand. Erfahren Sie hier, warum!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Artikel/Blog

Kategorien:

PCO-Syndrom, PCOS PCO und Ernährung

 

 

PCO-Syndrom

Essen und Trinken, Ernährung bei Kinderwunsch und schwanger werden

 

 

Kinderwunsch

Kontakt

website: www.fertileaty.com

mail: info@fertileaty.com

instagram: fertileaty

Ernährung rund um die Fruchtbarkeit